header_main_001

Sprachenkonzept

Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben an mehreren Stellen während ihrer Schullaufbahn die Möglichkeit, verschiedene Fremdsprachen zu wählen:

 

Einige erläuternde Hinweise zu diesem Schaubild:

  • Französisch oder Latein ab Klasse 6 müssen bis mindestens zum Ende der Jahrgangsstufe 9 belegt werden. Wer ab der Jahrgangsstufe 6 Latein wählt, erwirbt am Ende der Jahrgangsstufe 10.2  bei mindestens ausreichenden Leistungen das Latinum.
  • Klasse 8: Als dritte Fremdsprache stehen die Fächer Französisch, Latein und Spanisch zur Wahl.

Im Sinne einer umfassenden gymnasialen Bildung empfehlen wir dringend die Wahl einer dritten Fremdsprache, da die schulischen Voraussetzungen erfahrungsgemäß den effektivsten Rahmen zum Erlernen einer Fremdsprache bilden. Diese Fächer werden mindestens zwei Jahre belegt (bis Ende Jgst. 9) und haben versetzungsrechtlich den Charakter der sog. Nebenfächer.

  • Klasse 10: Zu Beginn der Einführungsphase bietet die Schule die Fächer Spanisch und Russisch als neueinsetzende Fremdsprachen (4 Wochenstunden) an.

Wir müssen Sie in diesem Zusammenhang allerdings darauf hinweisen, dass die Einrichtung dieser Kurse in Jahrgangsstufe 8 und 10 nur dann gewährleistet werden kann, wenn durch die Schülerwahlen eine Mindestkursgröße erreicht wird.