header_main_001

Lernstandserhebung

Zu den bevorstehenden Lernstandserhebungen der Jgst. 8 im Schuljahr 2019/20 finden Schülerinnen und Schüler nachfolgend wichtige Informationen, Tipps für weiterführende Links und Materialien.
  • Termine im Schuljahr 2019/2020
  • 06.03.2020 Deutsch
  • 10.03.2020 Englisch
  • 12.03.2020 Mathematik

Zu den Zielen und Inhalten der Lernstanderhebung 8

Lernstandserhebungen sind ein Diagnoseinstrument und werden nicht als Klassenarbeit gewertet und nicht benotet. In den Lernstandserhebungen wird überprüft, welches Wissen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten die Schülerinnen und Schüler in ihrer gesamten bisherigen Schulzeit erworben und aktiv zur Verfügung haben, um damit fachspezifisch zu arbeiten. Klassenarbeiten beziehen sich dagegen eher auf die unmittelbar vorausgegangene Unterrichtseinheit.

Da sich die Aufgabenformate von denen der Klassenarbeiten unterscheiden, werden die Schülerinnen und Schüler in den drei Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik auf die unbekannten Aufgabenformate der Lernstandserhebung vorbereitet. Auch über den Ablauf sowie die fachspezifischen Anforderungen wird im Unterricht der Fächer D, E und M informiert.

  • Wie erfährt man, wie man abgeschnitten hat?

Mit Lernstandserhebungen soll festgestellt werden, über welche Kompetenzen die Schülerinnen und Schüler zum Testzeitpunkt in den getesteten Fächern verfügen. Die Ergebnisse werden den Schule in den letzten Wochen des Schuljahrs in Form von Kompetenzstufen zurückgemeldet. Man erfährt, wie die Klasse auf die einzelnen Kompetenzstufen verteilt ist. Darüber wird in der Schulkonferenz berichtet. Jeder Schüler und jede Schülerin bzw. die Eltern erhalten eine individuelle Information über das Abschneiden bei den Lernstandserhebungen.

  • Was sind die Testschwerpunkte in diesem Schuljahr?

Die Lernstandserhebungen werden an allen Schulen in NRW zur gleichen Zeit unter gleichen Bedingungen durchgeführt: Nachstehend die Testschwerpunkte für das Schuljahr 2019/2020 in NRW:

Termin

Fach

(Dauer jeweils 90 Minuten, inkl. Einführung)

 

Testschwerpunkte

06.03.2020

Deutsch

Leseverstehen; Rechtschreiben

10.03.2020

Englisch

Leseverstehen; Hörverstehen

12.03.2020

Mathematik

alle Inhaltsbereiche

  • Wie kann man sich vorbereiten?

Der Aufbau allgemeiner Kompetenzen ist ein langfristiger Prozess, der über Jahre hinweg in guten Lernarrangements erfolgt, die auch Alltagsbezüge, das Vernetzen von Inhalten, regelmäßiges Wiederholen von Grundlagen, gegenseitiges Erklären, Zusammenstellen und Umarbeiten von Übersichten, eigene Schreibprodukte usw. beinhalten. Ein gezieltes, umfangreiches Trainieren von Testaufgaben ist somit nicht erforderlich. Sinnvoll ist dagegen, die ungewohnten Aufgabenformate zu kennen. 

Jeder sollte versuchen, in den Lernstandserhebungen sein Bestes zu geben. Im Unterricht werden Beispiele benannt und einzelne Übungsaufgaben bearbeitet. Ein paar grundsätzliche Informationen und Tipps sind auf einem Infoblatt für Schülerinnen und Schüler zusammengestellt. Weitere Beispielaufgaben findet man auf den Seiten des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) unter: www.iqb.hu-berlin.de/vera/aufgaben.

  • Und wer kann Fragen beantworten?

Die Fachlehrer der durchführenden Fächer wissen über den Ablauf und die Art der Prüfungsaufgaben Bescheid. Weitere Fragen zum Ablauf kann die Mittelstufenkoordinatorin Frau Feldmann beantworten.

Weitere Informationen:

  • Informationen für Eltern |Link|
  • Beispielaufgaben aus den LSE der letzten Jahre |Link|

Stand: 08.2019 Hr. Helbig