header_main_001

Erdkunde

Als eines der Fächer im Lernbereich Gesellschaftslehre leistet das Fach Erdkunde – abgesehen vom Vermitteln allgemeiner Bildung – einen wichtigen Beitrag dazu, Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, sich sachkompetent mit ihrer Lebenswirklichkeit auseinanderzusetzen und diese vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse und Entwicklungen kritisch zu reflektieren.

Das Fach Erdkunde zielt auf das Verständnis der naturgeographischen, ökologischen, politischen, wirtschaftlichen sowie sozialen Strukturen und Prozesse der räumlich geprägten Lebenswirklichkeit. Die Erfassung des Gefüges dieser Strukturen und Prozesse sichert das für den Einzelnen und die Gesellschaft notwendige Wissen über den Raum als Grundlage für eine nachhaltige Gestaltung unseres Lebensraumes. Dazu gehört auch ein topographisches Grundwissen über themenbezogene globale Orientierungsraster für ein differenziertes raumbezogenes Verflechtungsdenken (vgl. Kernlehrplan für das Gymnasium – Erdkunde, 2007).