header_main_001

Schnee von gestern? Lebendige Begegnungen mit Geschichte am Pele

Wenn der Gang in’s Museum ausfällt, kann man sich eine Ausstellung auch in die Schule holen – das hat die Fachschaft Geschichte gemacht und so konnten sich unsere Schüler/innen bereits vor der Schulschließung und zum Glück auch bald wieder mit dem Weg „Von der friedlichen Revolution zur Deutschen Einheit“ beschäftigen: In der Aula kann dieser Weg auf ebenso anschaulich wie informativ gestalteten Plakaten nachvollzogen werden, die im Auftrag der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erstellt wurden.

Ergänzend zu diesem in der Q 2 gerade behandelten Thema fanden am 12.02.2021 in Grund- und Leistungskursen Geschichte der Q 2  Zeitzeugengespräche zum Leben in der DDR statt: In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung begegneten die Schüler/innen per Videokonferenz Frau Birgit Hillmer, die selbst in der DDR aufgewachsen ist und den Schüler/innen als Zeitzeugin von ihren Erfahrungen berichtete und für Fragen zur Verfügung stand. Vielen Dank an alle Beteiligten für einen Tag, der zeigte, dass Geschichte kein Schnee von gestern, sondern notwendiger Bestandteil unserer Gegenwart ist!

Text und Bilder: Fr. Hertel