header_main_001

MINT-EC-Digitalforum: „VUCA – meine digitale Zukunft und ich“

Die Digitalisierung ist aus dem Leben von Schüler*innen und Lehrer*innen nicht mehr wegzudenken, denn neue Technologien verändern die Berufswelt und schaffen ungewohnte Anforderungen. Um auf diese Anforderungen optimal vorzubereiten, fand auch dieses Jahr wieder das MINT-EC-Digitalforum statt. Diesmal am 26. Februar, virtuell und unter dem Motto „VUCA – meine digitale Zukunft und Ich“. 630 Schüler*innen, denen der nächste Abschnitt ihres Werdegangs bevorsteht, hatten sich dazu angemeldet, darunter auch Martin Broske und Lennard Schulze vom Pelizaeus-Gymnasium.

In praxisorientierten Workshops konnten die Schüler*innen aus einem bunten Programm wählen. Dabei lernten sie beispielsweise, wie sie ein IT-Start-Up gründen, erfuhren, wie diskriminierend Künstliche Intelligenz sein kann oder spielten die Netflix Challenge nach. Das Programm wurde unter anderem durch inspirierende Grußworte von Anja Karliczek (BMBF) und Cedric Neike (Siemens AG), eine Keynote von Dorothee Bär und ein Panel mit Prof. Dr. Christoph Meinel (HPI) abgerundet. Auch engagierte Lehrer*innen des nationalen Excellence-Schulnetzwerkes MINT-EC waren wie immer gerne gesehen. Für sie wurden einige ausgewählte Workshops separat konzipiert; so lernten sie beispielsweise, wie sie ihren Unterricht mit H5P aufbereiten.

Ansprechpartnerin:

Svenja Kendik

Öffentlichkeitsarbeit HPI Schul-Cloud

MINT-EC e.V.

Am Borsigturm 15

13507 Berlin

Telefon 017643295369

kendikmint-ec.de

https://www.mint-ec.de/

Text: Hr. Dr. Eckel