header_main_001

Leistungskurs Biologie und Projektkurs Biochemie/Biotechnologie experimentieren am B!lab

Am 29.09. besuchten gleich zwei Q2-Kurse gemeinsam das B!lab in Beverungen, um dort wie professionelle Wissenschaftler zu experimentieren: Der Leistungskurs Biologie von Herrn Denar und der Projektkurs von Herrn Eckel. Begleitet wurden die Schüler*innen ferner vom Referendar Herrn Ottenlips. Das B!lab ist ein Schülerlabor, das Schüler*innen biochemische. Molekular- und mikrobiologische Arbeitstechniken nahebringt, die heute aus den sog. Life Sciences nicht mehr wegzudenken sind, aus diversen Gründen an Schulen aber nicht praktisch vermittelt werden können.

Am 29.09. stand das Blue-Genes-Modul auf dem Programm: Die Schüler*innen versuchten, einem harmlosen Bakterienstamm ein Gen für die Verarbeitung von Lactose einzuschleusen (Menschen mit Lactose-Intoleranz kennen das Problem). Praktisch bedeutet das u.a. viel Pipettieren, und dabei ist höchste Konzentration erforderlich, denn das Vertauschen der Reihenfolge der vielen Schritte oder das Auslassen eines Schrittes macht in der Regel das ganze Ergebnis zunichte. Diesmal jedoch zeigte das DNA-Gel zum Schluss, dass alle Gruppen sauber gearbeitet hatten und das Gen integriert worden war, wenn auch die Bakterien „einen schlechten Tag erwischt“ hatten und nur wenige Kolonien es dann wirklich in Eiweiße umsetzen konnten.

Wir danken Herrn von Rüden sowie unserer Kollegin Frau Schröder für den interessanten Tag in einem „richtigen“ Biolabor!

Text & Bilder: Herr Eckel; Gel: Maxim Leneschmidt